Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Wer ist eigentlich "Lieblingsmonate" & wieso dieses Forum?
#1
Heart 

Guten Morgen zusammen,

ich bin Daniela und komme aus dem schönen Münsterland, bin pferdebegeistert, Mama und vom Sternzeichen her Waage.
Außerdem konnte ich noch nie die Klappe halten - manchmal zu meinem persönlichen Nachteil! Aber gerade jetzt werde ich nicht mit "Klappe halten" anfangen!
Ich liebe Gerechtigkeit, habe früher die Grisham Romane verschlungen und höre heute noch gern Die Drei ???
Einer meiner Berufswünsche war Rechtsanwältin, aber dann hat mich dich die IT sehr fasziniert und ich habe in dem Bereich angefangen.
Heute möchte ich euch meine persönliche Corona Geschichte erzählen und wieso ich denke, dass alles inszeniert ist.
Viel Spaß beim Lesen
Eure Daniela

Mir ist dann zu Beginn des ersten Lockddown Ende März 2020 klar geworden, dass irgend etwas nicht stimmt. Zuerst war es nur ein Bauchgefühl. Ich war gerade mit meinem Baby auf einem Spaziergang. Es war ein wunderschöner Frühlingstag und ich sah Kühe auf der Weide, das grüne Gras, erste Frühlingsblumen, die Bäume, die aus dem Winterschlaf erwachen - und in dem Moment hab ich nur gedacht: "Nee, das kann jetzt ECHT nicht sein! Zu meinen Lebzeiten eine Pandemie, die alle Menschen ausradieren wird??? Das KANN ich mir einfach nicht vorstellen!"
.... und ich begann zu recherchieren!
Diamond Princess
Das Kreuzfahrtschiff wurde aufgrund eines Corona Verdachts in Quarantäne gestellt. Dort waren auf engstem Raum und verbunden über eine Klimaanlage 3.700 Menschen an Board von denen 697 positiv getestet wurden. Das obwohl man sich ständig begegnete und Klimaanlagen als Virenschleudern gelten!
In jedem Falle konnte hier eine Todesfallrate von 0,5% festgestellt werden.
Am 13.03.2020!!!
Also war für mich klar, wenn die älteren Passagiere auf so einem Schiff sich kaum anstecken und dann nur ein ganz kleiner Prozentsatz sterben, dann ist es eine fiese Grippe aber nix mehr!
https://www.tagesspiegel.de/wissen/katas...78546.html
https://www.foxnews.com/us/cruise-ship-d...esearchers

Die FDP
Ich ging damals davon aus, dass unsere Poltiker gut informiert sind - also auch die Diamond Princess und die Ergebnisse kennen müssten. Daher wartet ich ab, welche Reaktion aus der Bundespartei kommt. Als Opposition hätten sie RICHTIG Rabatz machen müssen - aber es kam nicht!
Ich habe also E-Mails an die Partei gesendet, konkret an den FDPler, den ich in den Bundestag gewählt hatte. Darin erklärte ich meine Rechercheergebnisse und bat um Stellungnahme - als Parteimitglied hatte ich damit gerechnet eine Antwort zu bekommen.
Leider kam nichts! Auch über unseren Ortsverband konnte ich nichts erreichen, es fand auch Parteiintern keine Aufklärung statt.
Ich habe mich dann nach vielem hin und her für den Austritt entschieden. So eine Partei konnte ich nicht mittragen! Dann wurde aus der Tagesschau die BILD Zeitung. Meine Mutter sagte früher immer, wenn du die Bildzeitung auf den Kopf drehst fließt das Blut raus. Genau das Gefühl hatte ich bei der Tagesschau. Es gab nur Anzahl Infizierte und Anzahl Tote. Ich konnte mir darunter nichts vorstellen, weil es keine Vergleichszahlen gab. Ich hätte erwartet das gesagt wird, wie viele Tote es normalerweise gibt, oder wie viele sonst an Lungenentzündungen erkranken und wie viele von diesen dann sterben. Außerdem wurde nicht gesagt, wie viele eigentlich getestet wurden. Also wurden einfach Zahlen auf den Tisch geknallt, ohne irgend einen Zusammenhang. Und dann habe ich Zahlenkonfetti gefunden und das habe ich soooo gefeiert Big Grin
Es lohnt sich auf jeden Fall das einmal anzuhören!

Damals hieß es noch KenFM - heute apolut.net
https://apolut.net/tagesdosis-31-3-2020-...n-podcast/ Als es dann hieß, wie schlimm es wäre an einer Lungenentzündung zu sterben, dass es wie ersticken sei und total schrecklich da riss mir endgültig der Geduldsfaden. Was soll diese ganze Panikmache??? Wegen 0,5% Sterberate? Echt jetzt?
Ich konnte das nicht verstehen! Auch in der IT als Technikerin war immer das erste den Kunden zu beruhigen, tief durchatmen und mit klarem Kopf das Ding analysieren, Fehler finden, Fehler bereinigen, Erfolg melden. Aber den Kunden und mich selbst in Panik zu versetzen, keinen klaren Gedanken fassen können und wie ein paar aufgescheuchte Rehe durchs Scheinwerferlicht zu tanzen - das hätte ich mir mal erlauben sollen! Ich wäre meinen Job los gewesen!
Eine kurze Recherche brachte zu Tage, dass es ca. 600.000 Lungenentzündungen in einem Jahr gibt und besonders Ältere erkranken schwer und sterben. (https://www.lungeninformationsdienst.de/...index.html)

Das war schon immer so. Mir wurde als Kind immer gesagt, dass im November die Älteren gehen - meist wegen einer Erkältung, schon immer!

Natürlich war ich der Ansicht, dass wir auf unsere Senioren Rücksicht nehmen müssen, aber durch Wegsperren und Isolation? Kein Besuch, kein menschlicher Kontakt? Ernsthaft? Wie Menschenfeindlich ist das denn? Bisher gab es immer Möglichkeiten auch schwer infektiöse Menschen zu besuchen, wieso wurde nicht alle Anstrengung unternommen um den Besuch im Seniorenheim zu ermöglichen? Hat die Politik etwas gegen unsere älteren Mitbürger? Isolation, Kontaktentzug und Wegsperren kenne ich nur als Foltermethode!

Somit wurde es immer schlimmer und ich begann mich in das Thema Corona einzugraben.

Heute habe ich mehr als 40 GB an Daten und 3.000 Dateien rund um Corona!
Ich fand Telegram, Facebook und Co. schon eine ganze Weile sehr nervig, denn es gibt dort keine Struktur, einfach nur durchlaufende Chats. Etwas wieder zu finden ist schwierig und aufgrund des chronologischen Aufbaus gehen wichtige Sachen einfach unter. Ganz anders klappt das in einem Forum, wie diesem hier.

Aus dem Wunsch alles aufzuarbeiten, den Menschen eine Plattform in der wirklich tiefe Diskussion möglich ist zu bieten, in der nicht zensiert werden kann ist dieses Forum entstanden.

Mein größter Wunsch ist es, dass diejenigen, die für den Corona Betrug verantwortlich sind zur Rechenschaft gezogen werden und alle Opfer der Maßnahmen und Impfungen angemessen entschädigt werden - so das überhaupt mit Geld möglich ist. Für die Zukunft wünsche ich mir eine Politik, die FÜR die Bevölkerung arbeitet und nicht gegen sie, die Rücksicht nimmt auf Alte, Kranke und Behinderte, die das Familienleben fördert statt die Menschen auszubeuten, die jedem ein Leben in Würde ermöglicht und den Reichtum gerechter verteilt um Machtkonzentrationen wie sie heutzutage in der Gates Foundation, in Konzernstrukturen, bei Amazon und anderen global Playern zu finden sind unmöglich zu machen. Und ich möchte dafür sorgen, dass so etwas wie die aktuelle Situation nie wieder möglich sein wird!

Ich empfehle jedem die App "Democracy" zu installieren und zu schauen, was für Entscheidungen unsere Volksvertreter in UNSEREM NAMEN und mit UNSEREM GELD fällen. Ich verspreche: Immer gegen uns und immer für Pharma, Lobby & Macht.
Und jetzt viel Spaß hier im Forum Smile
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste