.st0{fill:#FFFFFF;}

Meine Windelflatrate oder wie wickle ich mit Stoffies? 

 Januar 26, 2022

By  Danny

Warum ich mich für Stoffwindeln entschieden habe

Ich habe mich schon in der Schwangerschaft in einem Babyforum angemeldet und dort mitgelesen. Was aufgefallen ist: Viele Kinder hatten Probleme mit einem roten Popo, mit Wundsein und sogar Ausschlägen im Windelbereich. Das war in dem Babyforum eines der häufigsten Themen wenn es ums Wickeln ging. Außerdem gab es immer mal wieder "Explosionsfotos & Berichte", wo das gesamte Kind dreckig war. Als Erstlings-Mama schluckt man dann erstmal und beginnt dann sich aber Gedanken zu machen.


Interessant war dann, dass sich unter den Kommentaren immer wieder Mamas gemeldet haben, die mit Stoff wickeln. Das war für mich so 1980...Mein erster Gedanke war: Geht ja garnicht, total unpraktisch und ich hatte die gelbe Gummihose mit den gefalteten Spucktüchern als Einlage wieder im Kopf, wie Mama bei meiner Schwester komlizierte Knoten gemacht hat und auch die roten Streifen an den Beinen weil der Gummizug einschnitt.

Dann kam aber der Post, der alles verändert hat - und mich dazu brachte zu recherchieren. Ein Windelpo mit Stoffwindel aus Stoff - also komplett aus Stoff, ohne unbequeme Gummi Außenwindel! Dazu noch ein ganz toller Stoff mit Farbverlauf Lila-Blau mit weißen Sternen! Wie ich später erfahren habe, war es ein Unikat mit selbst gewähltem Stoff!


Also meine Aufmerksamkeit war geweckt und ich habe begonnen mich zu informieren. Wenn du nicht selbst recherchieren möchtest habe ich da etwas für dich...


Hole dir meinen kostenlosen Ratgeber 

Meine Wickelroutine & Lieblingswindelkombinationen*

* Zusätzlich zu deinem kostenlosen Download erhältst du regelmäßig wertvolle Tipps und Inspirationen rund um den Mami-Alltag. Du kannst dich jederzeit abmelden. Ich nehme den Datenschutz sehr ernst! Mehr erfährst du in meiner Datenschutzerklärung.


Meine Stoffwindel-Wunschliste

  • wenig Wäsche
  • Papa-Kompatibel
  • KiTa Kompatibel
  • zuverlässiger Hersteller
    immer Ware verfügbar, schon lange am Markt
  • durchdachtes System, das schon viele Mamas verwenden

Die Vorteile von Stoffwindeln

  • Man hat praktisch eine "Windel-Flatrate"
  • Kein roter Baby-Popo, weil Stoffwindeln keine Erdöle oder Chemikalien verwenden
  • Das Baby stinkt nicht nach Urinwindel - Stoffwindeln sind sehr geruchsarm
  • Stoffwindeln sind gut für die Umwelt,
  • keine Chemie und
  • kein Berg Plastikmüll
  • Stoffwindeln sind bei guter Pflege auch für mehrere Kinder verwendbar
  • Stoffwindeln sind heutzutage komfortabel fürs Kind und praktisch für die Mutter
  • Geldersparnis bei durchdachtem Management

Welche Stoffwindeln gibt es eigentlich?

Das war dann die nächste Frage. Es gibt so viele Hersteller und Systeme, dass man schon garnicht mehr durchblickt. Ich möchte euch hier einen kleinen Überblick geben und euch mitnehmen auf meine Reise zur Entscheidung "Die sollen es nun werden". 

All-In-One & Pocket (Taschenwindel)

Diese Windeln verhalten sich so ähnlich wie Wegwerfwindeln. Die All-In-One bestehen aus einem Stück, während die Taschenwindeln mit Einlagen bestückt werden. Beide Varianten müssen immer komplett gewaschen werden. Der einzige Vorteil der Taschenwindel ist, dass die Trocknungszeit kürzer ist, da die Einlagen herausgenommen werden können - aber auch müssen. Bei den Taschenwindeln ist im Vergleich zu der All-In-One noch etwas mehr Arbeit durch das Befüllen der Windel mit Einlagen. Bei beiden Systemen muss man viele Windeln kaufen, hat eine relativ lange Trockenzeit (wir haben aus Umweltschutzgründen keinen Trockner) und einen riesigen Berg Wäsche. 

Überhose und Einlagen / Höschenwindel / Snap-In-One

Die Einlagen (Prefolds) werden in die wasserdichte Überhose / bei Snap-In-One eingeknöpft / eingelegt und können hinausgenommen werden. So tauscht man lediglich die Einlagen und muss nicht immer die komplette Windel waschen. Aus der Erfahrung heraus kann ich aber sagen, dass hier dennoch mehr Wäsche anfällt, denn die Überhose hat direkten Kontakt mit dem Urin und beginnt so nach 3-4 Wickelperioden zu riechen. Somit kann man pro Tag etwa mit 2-3 Überhosen rechnen, die in der Wäsche landen. Die Höschenwindeln funktionieren so ähnlich. Sie sind quasi der "Saugkern" und funktionieren nur in Kombination mit einer Überhose.

All-In-Three (AI3)

Mein Favorit:

  • Außenwindel
  • wasserdichte Innenwindel
  • Windeleinlagen

Die Außenwindel wasche ich ca. alle 2 Tage, ich nutze pro Tag 2 Innenwindeln im Wechsel danach landen sie in der Wäsche und so viele Windeleinlagen, wie ich brauche. Meine Wickelroutine und meine Lieblingswindelkombination habe ich euch in einer PDF zusammengeschrieben. So wie ich es mache ist das Preis-Leistungsverhältnis und die Waschkosten in einem super Gleichgewicht. Ich wasche alle 2 Tage und habe noch einen Puffer von einem Tag - für alle Fälle. Ich nutze die Windeln der Windelmanufaktur.

-> Hier kommt ihr direkt zur Windelmanufaktur *

Trainerwindel

Sind eigentlich keine Windeln. Es handelt sich dabei um Unterhosen mit einem Saugkern. Wenn die Kinder langsam trocken werden aber manchmal noch etwas daneben geht können sie gute Dienste leisten. Sie fangen ein klein wenig auf und das Kind ist nicht sofort nass. Sie sind daher nicht für die Wickelzeit geeignet, sondern nur für die Übergangszeit zum Trocken sein.

"Backup Wegwerfwindeln"

Mit dem System der Windelmanufaktur brauchte ich in der ganzen Zeit (3 Jahre) lediglich 5 Packungen Wegwerfwindeln - und 2 Packungen davon konnte ich noch weiterverschenken, weil noch über die Hälfte drin waren. Die anderen beiden Packungen waren für einen Urlaub, da dort die Waschmaschine ausgefallen ist. Die 5. Packung ist noch 3/4 voll, mal sehen ob sie vorher trocken wird, dass wir sie auch nicht mehr brauchen.

Meine Waschroutine mit Stoffwindeln

Damit die Windeln hygienisch sauber und geruchsfrei bleiben habe ich hier noch ein paar Tipps für euch! Wir haben nun 3 Jahre Stoffwindeln und keinerlei Geruchsprobleme gehabt.

Ich kann die Windeleinlagen der Windelmanufaktur * in der Kochwäsche mitwaschen, wenn es nötig ist und zwar ohne sie zu ruinieren. Die Innenwindeln und Windeleinlagen wasche ich im Standard bei 60 Grad mit einem Sensitiv Pulverwaschmittel. In der Regel wasche ich die Windeln alle 2 Tage, bei sehr starker Verschmutzung kommen sie meist direkt in die Maschine.

Die Außenwindeln in unserer normalen Wäsche ebenfalls mit Sensitiv Pulverwaschmittel und bei 40 Grad, in Ausnahmen halten sie auch 60 Grad aus.

Ich möchte ungern chemischen Reiniger verwenden, daher lieber höhere Temperaturen und in Extremfällen Desinfektion durch Trocknung in der Sonne entweder draußen oder im Winter am Fenster. Es ist allerdings sehr wichtig, dass die Windeln komplett trocken sind, bevor sie in den Schrank kommen.  

Meine genaue Wickelroutine, meine Lieblingswindelkombinationen und allerlei Tipps & Tricks zur Windelmanufaktur findet ihr in meinem kleinen Ratgeber.

Hole dir meinen kostenlosen Ratgeber 

Meine Wickelroutine & Lieblingswindelkombinationen


Bei den mit „*“ gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Dieser Link öffnet im neuen Fenster und führt euch auf eine externe Internetseite – zum Beispiel zur Windelmanufaktur. Kauft ihr dort etwas, erhalten wir eine kleine Provision. Für euch entstehen dabei keinerlei Nachteile, es kommen weder Gebühren hinzu, noch wird der von euch gekaufte Artikel teurer.
Durch diese Provisionen finanzieren wir unsere Internetseite, die viel Arbeit, Zeit und auch Geld kostet, deshalb sind wir euch für eure (indirekte) Unterstützung sehr dankbar.


Danny


Stolze Mama einer kleinen Tochter, Pferdeverrückt, Unternehmenslustig, Kreativ, Chaotisch, aber auch Gesundheitsbewußt, Sportlich, Bullet Journal Fan und Lerne sehr gerne :)

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Dein Lieblingsmonate Newsletter

    >