.st0{fill:#FFFFFF;}

Vitamin D – alles andere als ein Hype! 

 April 5, 2021

By  Danny

Vitamin D - Das Sonnenvitamin

Vitamin D ist ein genialer Helfer gegen alle Zivilisationskrankheiten, stärkt unser Immunsystem und hebt die Stimmung - und 90 % der deutschen Erwachsenen haben im Winter einen Vitamin D Mangel*, im Sommer sind es immer noch 60%** Grund genug darüber einen eigenen Artikel zu schreiben 🙂

Vorweg: Da ich selbst keine medizinische Ausbildung besitze beziehe ich mich hier auf angesehen Experten und Wissenschaftler. Alle Quellen findet ihr am Ende des Texts, die Anzahl der Sternchen * bringen euch zum passenden Artikel.

Die Vorteile von Vitamin D ***

  • schützt gegen Atemwegserkrankungen
  • verhindert Krebs und reduziert die Krebssterblichkeit signifikant
  • schützt vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • wirkt Diabetes entgegen und verbessert die Insulinsensivität
  • schützt vor neurologischen Erkrankungen wie MS, Demenz, Parkinson und lindert die Symptome 
  • schützt vor Osteoporose 
  • wirkt sich positiv aus bei ADS/ADHS, Allergien, auf die Augen, gegen Depression, bei Fibromyalgie und beim Down-Syndrom
  • alle Details findet ihr auf dieser Website: 
    https://sonnenallianz.spitzen-praevention.com/sonne-und-gesundheit/gesundheit-vitamin-d/vitamin-d-und/
    Es lohnt sich dort einmal hinein zu schauen.
Vitamin D - eigentlich ein Hormon - das alle unsere Zellen brauchen

Jede Zelle unseres Körpers besitzt Vitamin D Rezeptoren****. 

Das kann doch kein Zufall sein! Daher ist es für mich auch völlig logisch, dass viele chronische Krankheiten durch Vitamin D Zufuhr verhindert oder abgemindert werden können. Wir helfen mit ausreichender Vitamin D Zufuhr unserem Körper einfach sich selbst zu helfen, indem wir seinen Zellen das geben, was sie brauchen.

Dadurch, dass Vitamin D bei ausreichender Sonneneinstrahlung vom Körper selbst gebildet werden kann zählt es eigentlich zu den Hormonen - und einmal als Vergleich, jeder Arzt würde bei niedrigen Schilddrüsenwerten sofort Thyroxin verschreiben, auf Vitamin D Werte wird jedoch oft nicht geachtet und der Grenzwert von Vitamin D ist in Deutschland mit 20 ng/ml (bzw. 50 nmol/l) sehr niedrig angesetzt.

Optimaler Vitamin D Spiegel

Man kann seinen Vitamin D Spiegel messen lassen, der untere Grenzwert in Deutschland liegt bei 20 ng/ml (bzw. 50 nmol/l). Viele Studien zeigen, dass dieser Grenzwert jedoch viel zu niedrig angesetzt ist um chronische Krankheiten zu verhindern oder abzumildern.

Die Auswertung ergibt, dass ein Vitamin D Spiegel von 40-60 ng/ml optimal ist um den Körper bestens zu unterstützen. *****
Bitte beachtet, dass der Vitamin D Spiegel manchmal in ng/ml und manchmal in nmol/l angegeben wird. Als Referenz: 10 nmol/l = 4 ng/ml. Noch einfacher ist es diesen Umrechner zu nutzen: https://www.vitamindmangel.net/vitamin-d-umrechner

In Deutschland ist Vitamin D leider Mangelware


In Deutschland leben wir an einem Breitengrad, der eher gemäßigt ist. Wir haben also im Sommer durchaus viel Sonne, aber im Winter fast keine. Vor allem nicht den Sonnenstand, der es uns ermöglichen würde Vitamin D zu bilden. 


Anhand des Sonnenstands haben wir nur zwischen Ende März - Mitte Oktober in der Zeit von 11-15 Uhr ohne Sonnenschutz/Kleidung an Armen und Beinen die Möglichkeit Vitamin D zu bilden. Tja und wo sind die Meisten in dem Zeitraum? Richtig, im Büro bei der Arbeit...


Teilweise wird auch gesagt, dass man über die Ernährung genug Vitamin D aufnehmen würde. Dazu müsste man jedoch Unmengen vorrangig tierischer Lebensmittel zu sich nehmen. Beispielsweise täglich 600 g Lachs, 60 Hühnereier, 111 Liter Milch oder 5 kg Champignons (für die Veganer unter uns). Der Lachs wäre da noch die Variante, die Machbar erscheint, aber jeden Tag 600 g Lachs und dann noch die Frage der Schwermetallbelastung... eher also doch nicht. 


Wo man aber Vitamin D bekommen kann ist auf der Sonnenbank oder als Nahrungsergänzung. Ich persönlich habe allerdings nicht die Zeit regelmäßig ins Solarium zu gehen und möchte meine Haut auch nicht so sehr belasten. Daher nehme ich mein Vitamin D als Nahrungsergänzung ein. **
Erfahrung aus meinem Freundeskreis


Ich habe eine Freundin, die den kompletten Winter vor einigen Jahren fast nur im Bett gelegen hat, weil sie eine Erkältung nach der anderen bekam. Aus purem Eigennutz, weil ich endlich wieder etwas mit ihr zusammen unternehmen wollte habe ich ihr dann empfohlen Vitamin D einzunehmen, Dosierung 5.000 IE. Dazu habe ich ihr einen Link gesendet und sie hat dort bestellt. 


Vor Kurzem kam das Gespräch wieder auf das Thema und sie meinte, seitdem sie das Vitamin D nehmen würde hätte sie keine einzige Erkältung mehr gehabt. Ich finde das faszinierend! Besonders, weil sie zwei Hobbies hat bei denen sie draußen unterwegs ist und das mehrere Stunden am Tag, am Wochenende durchaus auch mal den ganzen Tag. 


Das ist natürlich nur ein Fall, aber die Wirkung war so durchschlagend, dass ich es sehr überzeugend finde. Es unterstützt auch die These, dass wir in Deutschland selbst mit vielen Outdoor Aktivitäten nicht in der Lage sind genug Vitamin D durch die Sonne zu bilden.  

Meine Quellen findet ihr hier:
Bitte beachtet, dass sich die Sonnenallianz auf den einzelnen Seiten ebenfalls externer Studien und Quellen bedient. Sie sind auf deren Seiten jeweils verlinkt. Deshalb stöbere ich gerne dort 🙂

Danny


Stolze Mama einer kleinen Tochter, Pferdeverrückt, Unternehmenslustig, Kreativ, Chaotisch, aber auch Gesundheitsbewußt, Sportlich, Bullet Journal Fan und Lerne sehr gerne :)

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Dein Lieblingsmonate Newsletter

>